Was Bedeuten Die Sterne Auf Tischtennisbällen? +Welche Nutzen?

Die Sterne auf Tischtennisbällen sind wohl jedem Hobbyspieler schon einmal aufgefallen. Vielleicht hat man selbst schon gerätselt, was diese eigentlich bedeuten. Schnell kommt man zu dem Gedanken – “Es muss etwas mit der Qualität zu tun haben”. Genau so ging es mir auch. Ich hätte aber nicht erklären können wofür die Sterne genau stehen. Aus diesem Grund habe ich mich informiert und erkläre die genauen Unterschiede in diesem Post.

Die Sterne auf Tischtennisbällen kennzeichnen die unterschiedlichen Qualitätsstufen. Für Wettkämpfe sind nur 3-Stern Bälle zugelassen. Nur sie entsprechen den offiziellen Qualitäts-Anforderungen des Tischtennisverbands ITTF. 1-Stern und 2-Stern Bälle fallen in den Punkten Haltbarkeit, Härte, Balance, Elastizität und der Form deutlich ab. Sie werden daher hauptsächlich als Trainingsbälle verwendet. 

Das war die kurze Antwort. Damit wäre jedoch noch nicht geklärt, in welchen Punkten sich die Qualitätsstufen konkret unterscheiden und was einen 3-Sterne Ball genau ausmacht. 

Was unterscheidet einen 3-Stern Ball von den anderen?

Bälle müssen die Qualitätsanforderungen des ITTF erfüllen, um sich die 3 Sterne zu verdienen. Nur diese Bälle sind für offizielle Wettkämpfe zugelassen. Jedes Jahr werden neue und bestehende Modelle dafür genau untersucht. Aktuell dürfen 96 verschiedene Bälle verschiedener Marken die 3-Sterne führen. Die offizielle Liste findest Du hier. Und das sind die Eigenschaften, die sie erfüllen müssen: 

  • Material: Neue Tischtennisbälle bestehen aus Plastik und nicht mehr aus Zellolid
  • Durchmesser: Der Ideale Ball hat einen Durchmesser von 40mm. 3-Stern Bälle dürfen dabei um 0.5mm abweichen. Das heißt jeder Ball ist zwischen 39.5mm und 40.5mm dick.
  • Gewicht: Das Gewicht muss zwischen 2.67 und 2.77 Gramm liegen. Ideal wären 2.7 Gramm
  • Form: Ein Tischtennisball sollte natürlich so rund wie möglich sein. Dafür wird die Differenz des Durchmesser-Minimums – bzw. Maximums gemessen. Dieses darf bei neuen Bällen nicht mehr als 0.25 Millimeter betragen. Die Kugelform wird außerdem durch einen weiteren Test überprüft. Dabei wird darauf geschaut, dass die Bälle beim Herunterrollen einer Neigung gerade rollen und nicht in eine Richtung abkippen.
  • Bounce: 3-Stern Bälle sollen natürlich auch vernünftig springen. Wenn sie aus 30.5 cm fallen gelassen werden, müssen sie mindestens 24 cm und höchstens 26cm springen.
  • Härte: Mittels computergesteuerten Geräten werden die Bälle auf Ihre Härte getestet. Leider konnte ich keine Informationen dazu finden, welche Werte sie dabei genau erreichen müssen
  • Farbe: Tischtennisbälle dürfen nur mattweiß oder mattorange sein.
  • Kennzeichnung: Neue Bälle aus Plastik werden mit “40+” gekennzeichnet. Auf älteren Bällen lassen sich noch die Zeichen “40” oder “40mm” finden
More |   Regeln zum Tischtennis-Aufschlag? - Alles Was Du Wissen Musst!

Wenn es um Wettkampfbälle geht, wird offensichtlich nichts dem Zufall überlassen. Doch wie viel schlechter sind Bälle, die es nicht ganz mit den Qualitätsanforderungen aufnehmen können?

1-Stern Bälle

Wenn 1-Stern Bälle noch in Verwendung sind, dann vor allem zum Training. Aufgrund der niedrigeren Qualität sind sie logischerweise günstiger und werden in größeren Mengen verkauft. Sie sind die mit Abstand weichsten Bälle und gehen dadurch auch schneller Kaputt. Allerdings habe ich immer wieder gelesen, dass sie für Kinder und Einsteiger ganz gut geeignet sind, da sie nicht so hoch springen. 

Für viele Hobbyspieler sind 1-Stern Bälle völlig ausreichend. Meiner Meinung nach lohnt sich der kleine Aufpreis für 3-Stern Bälle allerdings schon ab einem leicht fortgeschrittenen Level.

2-Stern Bälle

2-Stern Bälle sind nur knapp an den oben geschilderten Anforderungen gescheitert. Das heißt die allermeisten Spieler werden auch keinen großen Unterschied merken. Für Gewöhnlich sind diese ein ganzes Stück fester als die Bälle mit nur einem Stern und halten dadurch auch deutlich länger.

Wenn man also 2-Stern Bälle zuhause hat, reicht das meist völlig aus. Wenn man sich allerdings einen Satz neue Bälle zulegen möchte, wüsste ich nicht warum man statt 2-Stern nicht gleich 3-Stern Bälle kaufen sollte, da sie sich preislich nicht so extrem unterscheiden und letztere länger halten. 

More |   Tischtennisschläger Reinigen - Was Du Wissen Musst (+ Anleitung)

3-Stern Bälle

Der Grund weshalb Wettkampfbälle die höchste Qualität haben müssen, ist offensichtlich. Der Ball darf kein Faktor sein. Er muss sich beim immer selben Schlag immer gleich verhalten – auch bei Schmetterern von über 170 Km/h. Schon die kleinste Verformung könnte Spiele entscheiden. Aus diesem Grund werden 3-Stern Bälle so gründlich getestet bevor sie für Wettkämpfe zugelassen werden. 

Ich spiele zwar oft aber nicht auf Wettkampf-Level. Trotzdem verwende ich ausschließlich 3-Stern Bälle, da ich mich nur da darauf verlassen kann, dass ein Fehler oder auch ein Punkt nur auf mich und meine Technik zurückzuführen ist.

Was ist mit Bällen ganz ohne Stern?

Diese Bälle müssen überhaupt keinen Qualitätsansprüchen genügen. Dadurch können sie sich natürlich extrem unterscheiden. Meiner Erfahrung nach eignen sich die meisten dabei nicht einmal für ein anständiges Trainingsmatch (obwohl man durch die nicht ganz runde Form sicher ganz gut an seinen Reflexen arbeiten kann). Für Party-Spiele wie etwa Bier-Pong sind sie natürlich noch völlig ausreichend 😄.

Wie gut sind Bälle mit 4 oder 5 Sternen?

Ganz wichtig ist, dass nur die 3-Sterne als Gütesiegel von der ITTF geprüft und reguliert werden. Ansonsten können Hersteller natürlich auf Ihre Bälle drucken, was sie wollen. Man findet deshalb auch hin und wieder Bälle mit mehr als 3 Sternen. Ich habe zum Beispiel schon häufig welche mit 4 oder sogar 5 Sternen gesehen. Bitte fall nicht darauf herein! Diese Bälle entsprechen natürlich NICHT dem offiziellen Standard und sind NICHT besser als Bälle mit 3 Sternen. Zum aktuellen Zeitpunkt garantieren 3 Sterne die bestmögliche Qualität.

More |   Handwechsel im Tischtennis - Ist das Erlaubt? (+Hintergründe)

Welche Bälle benötigt man als Hobbyspieler?

Ich bin selbst kein Profi, spiele meine Matches gegen Familie, Freunde und Bekannte aber spiele ausschließlich mit 3-Stern Bällen. Meiner Meinung nach lohnt sich der Aufpreis den man dafür zahlt, da man mit ihnen am verlässlichsten spielen kann. Wenn man mit ihnen gut umgeht, sie nicht verliert und (ganz wichtig!) nicht auf sie draufsteigt, halten sie auch extrem lange. Wenn man selbst für bestimmte Übungen und Spielmodi extrem viele Bälle braucht, würde ich zu Multipacks von 1-Stern Bällen greifen. Die halten dann zwar nicht so lange dafür hat man aber eben auch sehr viele. Wirklich zum Gebrauch kommen aktuell also nur 1-Stern und 3-Stern Bälle. So ist das auch bei diversen Coaching-Seiten, die ich für diesen Artikel durchgelesen habe. 

Welche Bälle ich empfehle

Wie erwähnt spiele ich ausschließlich mit 3-Stern Bällen und bin damit sehr zufrieden. Es geht nur ganz selten mal ein Ball verloren und ich musste mir daher auch schon lange keinen neuen Satz mehr kaufen. 

Mit diesem 3-Stern Ball ist man als Hobbyspieler auf der sicheren Seite: Joola Wettkampfbälle

Trainingsball: Gewo Trainings-Bälle

Ich selbst spiele zwar nicht mit 1-Stern Bällen als Trainingsball. Wenn ich mir aber welche kaufen müsste, wären es diese: 1 Stern Trainingsbälle


Impressum | Datenschutz

Disclaimer

Einige Links auf dieser Seite sind Affiliate-Links. Wenn Du Produkte über diesen Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, während der Preis für Dich der gleiche bleibt! Vielen Dank für deine Unterstützung!

Ping Pong Guide Logo

@2021 Copyright Ping Pong Guide