Deshalb macht Tischtennis Spaß – 11 Starke Gründe Warum

Das Geräusch des Balles, den Schläger in der Hand – Tischtennis zu spielen macht einfach Spaß. Aber warum ist das so? In diesem Post erfährst Du meine 11 Gründe.

Tischtennis ist ein unglaublich schnelles Spiel, bei dem man aber schon als Einsteiger gut mitspielen kann. Es ist extrem wandelbar. So kann man sich entweder entspannt den Ball hin und her spielen und sich dabei unterhalten oder nervenaufreibende Matches erleben, bei welchen es mit Ausdauer, Strategie, Technik und Spin zur Sache geht.

Das war meine ganz persönliche Kurz-Zusammenfassung, warum mich dieses Spiel so fasziniert. Aber das war noch längst nicht alles. Erfahre in diesem Post, welche 11 Gründe diesen Sport so einzigartig machen.


1. Einfacher Einstieg (im Gegensatz zu Tennis)

Damit man den Ball zumindest kontrolliert hin und her spielen kann, braucht es nicht viel Erfahrung. Anders als bei vergleichbaren Schlägersportarten, wie z.B. Tennis, werden Fehler eher verziehen, wodurch man schon früh Erfolgserlebnisse haben kann. So kann man schon als Einsteiger viel Spaß beim spielen haben.


2. Extrem Schnelles Spiel mit wenig Zeit zum Reagieren

Bei einem Profi-Spiel wird der Tischtennisball mit bis zu 180 Km/h über die Platte geschmettert. Beim Badminton oder Hockey wird das Spielgerät zwar noch etwas schneller aber die vergleichbar kurze Platte verkürzt dabei natürlich auch die Reaktionszeit

So ist auch der Schlagrythmus schneller als bei den meisten anderen Sportarten und die Spieler machen bei einem Ballwechsel mehr Schläge pro Minute. 

Für mich ist diese Geschwindigkeit unfassbar faszinierend, da man ununterbrochen konzentriert sein muss. Manchmal wird man dabei sogar von seinem eigenen Körper überrascht:

Wenn der Gegner schmettert kann hat man nicht mehr genug Zeit wirklich zu überlegen, wie man diesen Schlag kontert. Oft passiert es mir dabei, dass ich einfach automatisch richtig reagiere und ich mich dann frage: “wie kommt meine Hand da so schnell hin?”


3. Unglaublicher Spin

Durch den einzigartigen, gummierten Schlägerbelag und den vergleichbar leichten Ball kann man beim Tischtennis im vergleich zu anderen Sschlägersportarten den meisten Spin erzeugen. 

Der Ball kann dadurch extreme Bögen fliegen, beim Kontakt mit der Platte oder dem Schläger die Richtung wechseln oder weiter beschleunigen. Das gibt dem Spiel so viel Variabilität.

Mir persönlich macht es unglaublich viel Spaß Spin zu trainieren, da es mich fasziniert, wie man damit den Ball kontrollieren kann.


4. Gutes Gehirntraining

Durch die hohe Geschwindigkeit im Spiel und die Variabilität durch den Spin ist Tischtennis ein extrem gutes training für das Gehirn. Beim spielen kann man förmlich merken, wie sich die Hand-Augen Koordination stetig verbessert

Man scheint immer besser dabei zu werden, Flugkurven zu antizipieren und den Schläger automatisch richtig zu halten. Das alles macht das Gehirn unterbewusst.

Mit dem Hintergedanken, dass man mit Tischtennis spielerisch das Gehirn trainiert, macht es mir immer noch mehr Spaß. Der Sport wird dabei sogar vorbeugende Alzheimer-Therapie eingesetzt.

Mehr zu den gesundheitlichen Vorteilen von Tischtennis findest Du hier.


5. Enspannter Stressabbau

Tischtennis muss nicht immer mit hundertprozentiger Konzentration gespielt werden. Ich schlage Häufig mit Freunden entspannt Bälle hin und her, während wir uns unterhalten. 

Das ist für mich die perfekte Kombination aus leichter Bewegung und sozialem Kontakt. Mich entspannt das ungemein und ich kann dabei komplett vom Alltagsstress abschalten. 

Allerdings helfen mir auch ansprochsvolle Matches dabei einen Ausgleich vom Alltag zu finden. Dabei kann man sich mit der richtigen Energie in den Schlägen wiklich auspowern und auch etwaige Agression einfach am ball auslassen.

So oder so geht es mir nach dem Tischtennisspielen eigentlich immer besser als davor.


6. Spaß egal wie viele Spieler 

Der Spaß am Tischtennis ist für mich unabhängig von der Anzahl der Spieler. Mehr als 12 Spieler sollten aber eher nicht sein 😉

Man kann aber sehr wohl alleine Tischtennisspielen und dabei Spaß haben. Viele Tischtennisplatten kann man in den “Playback”-Modus stellen, also eine Seite aufstellen und gegen diese Seite Spielen. 

Wer etwas Geld zur Verfügung hat kann sich auch für ca. 150€ einen Tischtennisroboter kaufen, der einen auch alleine ziemlich auf Trab halten kann.

Auch bei mehr als vier Spielern gibt es verschiedene Spiel-Varianten bei denen alle Spaß haben. Mein Favorit ist der Rundlauf, bei dem alle Spieler gegeneinander spielen und fast ununterbrochen in Bewegung sind.

Mehr zu Tischtennis-Spielvarianten für unterschiedliche Spieleranzahlen findest Du hier.


7. Mit Strategie zum Sieg

Beim Tischtennis muss man immer bewusst bei der Sache sein und seine Schläge strategisch platzieren. Es geht darum den Gegner zu analysieren, seine Stärken und Schwächen zu lesen und auszunutzen. 

Am besten ist jeder einzelne Schlag Teil eines Plans, der ihn entweder zu Fehlern zwingt oder Dich in die Position für den finalen Angriffschlag bringt.

Wenn einer dieser Pläne aufgeht ist das immer auf’s neue ein Erfolgserlebnis, das einfach Spaß macht.


8. Angriffsspiel

Tischtennis ist eine der wenigen Sportarten, bei der man Angriffsschlag mit einem eigenen Angriffschsschlag kontern kann. Das ist auch ein weietrer Grund warum das Spiel so schnell ist.

Dadurch ist man nicht immer zwangsläufig in der Verteidigung, wenn der Gegner schmettert. Wenn man sich selbst richtig positioniert, kann man einfach zurück Angreifen.

Für mich ist das auch als Zuschauer der faszinierende Teil, wenn die Spieler Schmetterball um Schmetterball hin und her Spielen. 


9. Geringe Belastung – langer Spielspaß

Tischtennis gilt als eine der gelenkschonensten Sportarten, weshalb sie auch in älteren Generationen noch gespielt werden kann während andere Sportarten zu belastend sind.

Eigentlich kann man selbst den Grad der Belastung perfekt steueren. Wenn man es gemütlich angeht und sich nur entspannt die Bälle hin und her spielt, kann man eigentlich ewig spielen und kommt nicht aus der Puste.

Gleichzeitig ist man aber trotzdem immer in Bewegung, bringt seinen Kreislauf in Schwung und hat trotzdem andauernden Spielspaß.


10. Schnelle Fortschritte

In etwas besser zu werden macht jedem Spaß. Für mich ist das einer der Gründer warum Tischtennis so beliebt ist. Der Einstieg ist einfach und man wird merklich von Schlag zu Schlag besser.

Das liegt einmal daran, dass man das Gehirn trainiert, die Flugkurve des Balles richtig zu analysieren. Außerdem verbessert Tischtennis auch schnell Koordination und Reaktion.

Es ist dabei immer wieder schön, wenn man selbst merkt, dass man z.B. auf einmal Schmettetrbälle blocken kann. Diese andauernden Erfolgsmomente motivieren einen dazu immer weiter zu spielen.


11. Ein Spiel für Überall

Dass Tischtennis ein Spiel für überall ist, klingt vielleicht erstmal fragwürdig. Man braucht doch eine Platte? Ja und nein. Was man auf jeden Fall braucht ist ein Schläger und ein Ball eine Platte braucht es nicht unbedingt.

Wer nur zum Spaß spielen will kann dies auch auf normalen Tischen – ob im Garten oder im Park – tun. Um dann auch ein netz zu haben, gibt es sogenannte Instant Nets, die man eigentlich an jedem Tisch befestigen kann. 

Die Tische haben dann natürlich nicht die richtigen Maße oder die richtige Bechaffenheit einer herkömmlichen Platte. Das ist dann aber auch genau die Herausforderung die Spaß macht.


11 Argumente für Tischtennis

Wenn Du den Artikel bis hier hin gelesen hast, weißt Du jetzt warum mir Tischtennis so viel Spaß macht. Das sind aber natürlich nur theoretische und subjektive Punkte.

Am besten findet man selbst heraus, warum Tischtennis Spaß macht. Und das natürlich in dem man es spielt. Vielleicht findest Du ja auch noch ein paar andere Gründe. 

More |   Was ist ein Let im Tischtennis? - Wann Wird ein Punkt Wiederholt?

Impressum | Datenschutz

Disclaimer

Einige Links auf dieser Seite sind Affiliate-Links. Wenn Du Produkte über diesen Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, während der Preis für Dich der gleiche bleibt! Vielen Dank für deine Unterstützung!

Ping Pong Guide Logo

@2021 Copyright Ping Pong Guide