Deshalb berühren Tischtennisspieler die Platte mit der Hand (5 Gründe)

Vorhand Topspin – Punkt – Nächster Aufschlag. Doch bevor der Spieler diesen ausführt geht er kurz zur Mitte des Tisches und wischt mit der Hand über die Platte. Wer schonmal ein professionelles Tischtennis-Match gesehen hat, konnte das sicher auch schon beobachten. Aber warum machen das die Spieler eigentlich? In diesem Post erfährst Du es!

Quelle: Olympics YouTube Channel

Dass Spieler mit der Hand über die Platte streichen hat mehrere Gründe:

  1. Schweiß abwischen
  2. Verschnaufpause
  3. Taktik
  4. Konzentration
  5. Routine & Ritual

Es gibt also nicht eine richtige Antwort.

Erfahre mehr über die einzelnen Gründe weiter unten im Post!

Hier eine kleine Übersicht:

Grund 1 – Schweiß abwischen

Eine schwitzige Hand und ein Tischtennisschläger

Der erste Grund liegt wortwörtlich auf der Hand. In einem hitzigen und umkämpften Spiel kommt es immer wieder vor, dass sich viel Schweiß an der Schlägerhand ansammelt. Dadurch kann es passieren, dass der Schläger in der Hand etwas verruscht.

Im Gegensatz zu anderen Schlägersportarten haben die meisten Spieler ja auch kein Griffband, sondern halten die Kelle am hölzernen Griff, welcher mit etwas Schweiß schnell rutschig wird.

Um zu verhindern, dass man so an Ballkontrolle verliert, hat es sich etabliert, dass die Spieler den Schweiß vorne an der Platte abwischt.

Darf man den Schweiß nicht am Handtuch abwischen?

Eben – warum die Hände an der Platte abwischen, wenn man auch ein Handtuch hat? Grundsätzlich darf man ein Handtuch verwenden allerdings immer nur nach 6 gespielten Punkten oder wenn das Spiel unterbrochen ist.

Wer schon nach 3 Punkten wieder schwitzige Hände hat, muss sich also die Hände an der Platte abwischen.

Warum wischt man den Schweiß vorne am Netz ab?

Die Antwort ist simpel: Idealerweise wischt man den Schweiß dort, ab wo der Ball am seltensten hinkommt. Würde man den Schweiß an der Grundlinie abwischen, ist die Gefahr groß, dass der Ball beim nächsten Wechsel von den feuchten Stellen auf der Platte nicht wie gewohnt abspringt.

Um das zu verhindern gehen die Spieler dafür vor ans Netz.

Ursprünglich kommt das Verhalten der Spieler also daher, dass sie Schweiß abwischen wollen. Mittlerweile gibt es aber weit mehr Gründe warum sie mit der Hand über die Platte streichen.

Grund 2 – Verschnaufpause

Tischtennis ist extrem anstrengend – Ja wirklich! Profispieler verbrennen in einer Stunde bis zu 650 Kalorien (mehr dazu hier). Gerade deshalb nutzen die Spieler den Gang vor ans Netz als kleine Verschnaufpause.

Nach einem intensiven Ballwechsel können die gewonnen Sekunden, in denen man kurz durchatmen kann für den nächsten Punkt entscheidend sein.

Grund 3 – Taktik und Psychotricks

Ein Tischtennisschläger und ein Gehirn

Wie bei allen Schlägersprtarten geht es beim Tischtennis vor allem um die eigenen Nerven. Kleine Unsicherheiten werden sofort bestraft. Gerade wenn das Momentum bei den letzten Punkten nicht auf der eigenen Seite ist, gehen viele Spieler kurz vor ans Netz.

Oft geht es hier eben nicht darum wirklich Schweiß abzuwischen. Viel mehr nutzen die Spieler die kurze Zeit, um dem Gegner eine kleine “Zwangspause” zu geben und dessen Lauf zu unterbrechen.

Der Gang ans Netz dient hierbei also häufig als Taktik-Mittel, das einer kleinen “Auszeit” ähnelt. Oft kann man sogar beobachten wie der Spieler auf dem Weg zum Netz den Blickkontakt zum Kontrahenten sucht.

Grund 4 – Konzentration und Fokus

Einer der wichtigsten Gründe, weshalb Tischtennisspieler vor zum Netz gehen und über die Platte wischen, ist der Effekt auf die eigene Konzentration. Die kurze Zeit wird genutzt um über die nächsten Punkte nachzudenken.

Wo liegen die Schwächen des Gegners? Welche Fehler habe ich gemacht? Welchen Aufschlag wähle ich für den nächsten Punkt? Diese und weitere Fragen gehen die Spieler in ihrem Kopf durch ehe sie sich mit neuem Fokus bereit an die Platte stellen.

Gerade bei knifflgen und intensiven Matches ist es wichtig einen kühlen Kopf zu bewahren. Der Gang zum Netz ist eines der Mittel, wie die Spieler das auch während dem Satz schaffen. 

Grund 5 – Routine und Ritual

Wie so oft beim Sport spielt auch Aberglaube eine kleine Rolle bei der Sache. Tischtennisprofis spielen bereits seit sie klein sind. So haben es sich viele von klein auf angewöhnt vor jedem Punkt kurz die PLatte zu berühren. 

Sozusagen als kleines Ritual vor jedem Punkt. Dieser gewonte Ablauf ist schon so sehr im Bewegungsgedächtnis gespeichert, dass der Gang zum Netz bei vielen sicher unbewusst und automatisch passiert.

Gleichzeitig wäre es aber auch völlig ungewohnt nicht mit der Hand über die Platte zu wischen. Viele Spieler brauchen dieses Ritual einfach für den eigenen “Flow” vor jedem Punkt.

Darf man während des Ballwechsels die Platte berühren?

Dass man zwischen den Punkten über die Platte wischen darf ist klar aber wie ist das während des Ballwechsels? Grundsätzlich gilt, dass die Platte mit jedem Körperteil außer der freien Hand berührt werden darf. Wichtig dabei ist allerdings, dass die Platte nicht bewegt wird. 

Theoretisch könnten Spieler also selbst zwischen den Schlägen schnell den Schweiß an der Platte abwischen. Praktisch sieht man das jedoch nicht.

Geheimnis gelüftet

Vor allem bei Großveanstaltung wie Olympia, bei der viele Menschen Tischtennis gucken, die sonst kein Interesse für den Sport haben, kommt die Frage warum die Spieler die Platte mit der Hand berühren sehr häufig auf.

Ich habe schon erlebt wie die verschiedensten Theorien aufgestellt werden, warum das der Fall ist. Die Antworten aus diesem Post zeigen, dass es nicht den einen Grund gibt. Warum ein Spieler tatsächlich über die Platte wischt, weiß er in dem Moment nur selbst. 

More |   Was ist ein Let im Tischtennis? - Wann Wird ein Punkt Wiederholt?

Impressum | Datenschutz

Disclaimer

Einige Links auf dieser Seite sind Affiliate-Links. Wenn Du Produkte über diesen Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, während der Preis für Dich der gleiche bleibt! Vielen Dank für deine Unterstützung!

Ping Pong Guide Logo

@2021 Copyright Ping Pong Guide