Den Ball mit der Hand spielen – Ist das erlaubt? – Tischtennis-Regeln erklärt!

Es ist wohl jedem schon passiert: man spielt den Ball nicht wie geplant mit dem Schläger, sondern er springt an einen Finger oder an den Daumen. Zum Glück kommt der Ball trotzdem auf die andere Plattenseite und man spielt normal weiter. 

Aber – Ist das eigentlich Regelkonform? Was passiert, wenn ich meinen Schläger fallen lasse? Und darf ich den Ball auch mit der freien Hand spielen? Wenn Du Dir diese Fragen stellst, bist Du hier genau richtig. In diesem Post erfährst Du alle Antworten.

Im Regelwerk gibt es dazu nur einen Satz (A 5.7). Dieser besagt folgendes: 

“Ein Spieler schlägt den Ball, wenn er ihn im Spiel entweder mit dem in der Hand gehaltenen Schläger oder mit der Schlaghand unterhalb des Handgelenks berührt”

Es ist also nur Regelkonform, den Ball mit der Hand zu spielen, in der man den Schläger hält. Alles andere wird als Fehler gewertet.

Es ist für Dich immer noch nicht klar? Im Folgenden findest Du genauere Erklärungen und wie diese Regel in einzelnen Spielsituationen ausgelegt wird.

Hier ein kleiner Überblick:

Darf man den Ball mit Fingern oder dem Handrücken spielen?

Der Ball berührt beim Schlag einen Finger.

Ja, wenn der Ball mal unabsichtlich den Daumen, einen Finger oder bei der Rückhand den Handrücken berührt ist das kein Fehler und es zählt als normaler Schlag. 

Das betrifft allerding nur die Schlaghand, also die Hand in der man gegenwärtig den Schläger hält. 

Wenn es unabsichtlich passiert darf der Ball übrigens auch erst den Schläger und dann einen Finger berühren oder anders herum. Diese Art Doppelberührung ist seit 2010 zulässig.

Darf man den Ball mit der freien Hand spielen?

Zunächst eine kurze Erklärung: “Die freie Hand ist die Hand, die nicht den Schläger hält.” (Regel 5.6) – Bei Rechtshändern ist also die linke die freie Hand bei Linkshändern ist es die rechte.

Dürfte man nun Ball mit der freien Hand spielen, weil man z. B. die Schlaghand nicht mehr zum Ball bewegen kann? Nein! – wie in den Regeln erklärt, ist eine Ballberührung nur für die Schlaghand und nicht für die freie Hand zulässig.

Kann man die Schlaghand wechseln?

Ja. Es ist zulässig die Schlaghand zu wechseln. Nimmt man den Schläger während des Spiels in die andere Hand, darf man natürlich nun auch mit dieser den Ball mit der Hand berühren. 

Die Hand, die bisher den Schläger gehalten hat wird dann zur freien Hand und darf den Ball nicht berühren.

Der Schläger fällt auf den Boden – Darf man nun die Hand benutzen?

Nein! Wenn man den Schläger während dem Spiel fallen lässt, ist es nicht zulässig dann einfach den Ball mit der Hand zu spielen. Dies gilt auch für die Hand, die bis vor Kurzem den Schläger gehalten hat.

Im Fall, dass man den Schläger in keiner Hand hält, gelten beide Hände als freie Hand. Eine Berührung mit dem Ball ist demnach nicht zulässig.

Den Schläger fallen zu lassen ist an sich aber kein Fehler. Wer schnell genug ist und den Schläger bis zu seinem nächsten Schlag wieder aufhebt, kann normal weiter spielen.

More |   Die 3 Spin-Arten beim Tischtennis - Alles Was Du Wissen Musst!

Impressum | Datenschutz

Disclaimer

Einige Links auf dieser Seite sind Affiliate-Links. Wenn Du Produkte über diesen Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, während der Preis für Dich der gleiche bleibt! Vielen Dank für deine Unterstützung!

Ping Pong Guide Logo

@2021 Copyright Ping Pong Guide