Regeln zum Tischtennis-Aufschlag? – Alles Was Du Wissen Musst!

Wer hat Aufschlag? Wo darf der Ball die Platte dabei berühren? Welche Techniken sind beim Aufschlag erlaubt? Fragen wie diese führen vor allem bei Hobby-Matches oft zu hitzigen Diskussionen. In diesem Artikel findest Du die richtigen Antworten und alles was es zum Aufschlag zu wissen gibt.

Hier eine kleine Übersicht:

Wer hat Aufschlag?

Spielbeginn

Vor dem Match muss natürlich erstmal entschieden werden, wer mit dem Aufschlag beginnen darf. Bei Freizeit-Matches hat sich dabei das Einwerfen mit dem Ball durchgesetzt:

Hier wirft einer der Spieler den Ball mit der Hand erst auf die eigene Seite der Platte und dann auf die des Gegners. Anschließend wird normal weiter gespielt. Wer diesen Punkt gewinnt, hat Aufschlag und das Match beginnt bei 0:0.

Bei offiziellen Tischtennisturnieren wird der Aufschlag dahingegen anders ausgemacht:

Offiziell wird per Los oder genauer per Münzwurf entschieden. Der Gewinner darf entscheiden, ob er order sein Gegner zuerst Aufschlägt:

Quelle: Olympics YouTube Channel

Während dem Spiel – Aufschlagwechsel

Seit 2001 geht ein Satz nur noch bis 11 und nicht bis 21 Punkte. Dabei wechselt der Aufschlag jeweils nach 2 gespielten Punkten. Jeder Spieler schlägt also immer zweimal auf. Somit muss bei allen geraden Spielständen (2:4, 3:1, 8:6, etc.) der Aufschlag wechseln. Falls Du mal vergessen solltest, ob Du bereits zweimal aufgeschlagen hast, ist das immer eine gute Hilfe.

More |   Tischtennisplatte hat Kratzer und Löcher? So reparierst Du Sie!

Eine Ausnahme gibt es ab dem Spielstand von 10:10. Ab dann wechselt der Aufschlag nach jedem Punkt.

Für Spiele bis 21

Auch wenn nicht mehr offiziell bis 21 gespielt wird, wählen doch viele Freizeitspieler diese Variante. Hier wechselt der Aufschlag nach allen 5 Punkten, ab einem Stand von 20:20 dann wieder nach jedem Punkt.

Die Ausführung des Aufschlags – so geht’s

Da es früher einige sehr strittige Aufschlagtechniken gab, ist die Art und Weise, wie aufgeschlagen werden darf klar geregelt. Zusätzlicher Spin beim Wurf oder ein verdecken des Balles sind verboten. Sehen wir uns das im Detail an:

Der Wurf

Der Aufschlag beginnt damit, das der Ball auf der offenen und flachen Hand liegt. Dabei muss der sich Ball beim gesamten Aufschlag oberhalb der Tischplatte und hinter der Grundlinie befinden und darf nicht verdeckt werden. 

Andere Handhaltungen als der sog. Handteller sind dabei nicht erlaubt:

Ballhaltung beim Aufschlag

Der Ball muss mindestens 16 Centimeter senkrecht und ohne Spin nach oben geworfen werden. Dabei darf er nichts berühren bevor er geschlagen wird. 

Nach oben sind dem Ball beim dabei keine Grenzen gesetzt. Viele Spieler werfen ihn daher 1-2 Meter nach oben, um die höhere Geschwindigkeit beim Herabfallen für ihren Aufschlag zu nutzen.

Aufschlag

Der Ball muss beim Herabfallen oberhalb der Platte geschlagen werden. Dabei muss er zunächst die eigene und dann die Tischhälfte des Gegners berühren. Auch hier darf der Ball nicht verdeckt werden.

Kurios: der Ball muss nicht zwingend über das Netz gespielt werden, sondern darf auch (mit genügend Spin) am Netz vorbei gehen. 

More |   Handwechsel im Tischtennis - Ist das Erlaubt? (+Hintergründe)

Es zählt dabei nicht, wenn der Ball nur die Seite des Tischs berührt. Er muss die Oberseite oder zumindest die Kante der Platte treffen.

Eine Vorschrift, ob man den Ball mit der Vor- order Rückhand spielen muss, gibt es nicht.

Platzierung des Balles

Anders als oft behauptet darf der Ball beim Einzel beliebig platziert werden. Man muss also nicht zwingend diagonal aufschlagen. 

Zudem darf man von jeder Position hinter der Platte aufschlagen. Folgende Aufschläge sind somit in Ordnung:

Erklärung wohin der Ball beim Einzel gespielt werden darf

In diesen Fällen muss der Aufschlag wiederholt werden

Es gibt mehrere Gründe, weshalb ein Aufschlag wiederholt werden muss. Beim Tischtennis spricht man in diesem Fall von einem “Let”. Gründe dafür können folgende sein:

  • Der Ball berührt bei einem sonst korrekten Aufschlag das Netz oder einen der Netzpfosten. Es zählt nicht, wenn der Ball anschließend ins Aus geht.
  • Der Rückschläger war noch nicht bereit, als der Aufschlag ausgeführt wurde. Wichtig: Der Rückschläger darf dabei nicht versuchen den Ball zu schlagen.
  • Ein Spieler war aufgrund einer Störung nicht in der Lage den Ball korrekt aufschlagen oder zurückzuspielen.
  • Eine Spielunterbrechung durch den Schiedsrichter

Aufschlag beim Doppel – Besonderheiten

Beim Doppel gibt es ein paar Besonderheiten, was den Aufschlag betrifft. Hier eine kurze Zusammenfassung: 

Wer schlägt beim Doppel auf?

Nachdem entschieden wurde welches Team zuerst aufschlägt, muss das aufschlagende Team ausmachen wer die ersten zwei Aufschläge übernimmt. Genau so muss das andere Team entscheiden wer den Rückschlag übernimmt.

Wenn der Aufschlag wechselt, schlägt dann immer der bisherige Rückschläger auf und der Partner des Aufschlägers wird Rückschläger.

Unterschiede beim Aufschlag

Anders als beim Einzel darf der Aufschlag beim Doppel lediglich diagonal von der rechten Seite der Platte erfolgen. Die Mittellinie zählt dabei noch dazu.

More |   Tischtennis vs. Ping Pong - Ja Es Gibt Einen Unterschied!
Erklärung wohin der Ball beim Aufschlag gespielt werden darf

Frage & Antwort

Falls es immer noch Punkte gibt bei denen Du Dir beim Aufschlag nicht sicher bist, habe ich hier nochmal einige Antworten auf häufige Fragen gesammelt, die immer wieder zu Diskussionen führen:

Was passiert, wenn man den Ball, beim Aufschlag nicht trifft?

Fällt der Ball nach dem Wurf ohne Berührung auf den Boden zählt das als Fehler. Der Gegner erhält einen Punkt. Der Aufschlag darf in diesem Fall nicht wiederholt werden.

Was passiert, wenn der Ball ohne Berührung des Gegners zurück auf die Platte geht?

Vielleicht ist es Dir schon einmal passiert: Mit genügend Spin kann der Ball von alleine die Richtung wechseln und ohne Berührung des Gegner wieder auf Deiner Platte landen. 

Beim Aufschlag (und auch im normalen Spielverlauf) gewinnst Du so den Punkt.

Darf man den Ball beim Hochwerfen andrehen?

Wie im Artikel geschildert darf der Ball beim Wurf nicht zusätzlich mit der Hand angedreht werden. Ein missachten dieser Regel wird als Fehler gewertet.

Darf der Schläger beim Aufschlag unterhalb der Platte sein?

Solange der Ball überhalb der Platte gespielt wird, darf sich der Schläger auch unterhalb der Platte befinden. Nur der Ball muss immer oberhalb der Platte sein.

Darf der Ball beim Aufschlag die Tischkante berühren?

Trifft der Ball beim Tischtennis die Kante, ist das häufig sehr undankbar, da er unvorhersehbar davon abspringt. Trotzdem ist das wie im normalen Spiel auch beim Aufschlag erlaubt.

Trifft der Ball allerdings die Tischseite, wird das als Fehler gewertet.

Ende der Diskussionen

Ich hoffe ich konnte mit diesem Post die Regeln beim Aufschlag gut erklären und die eine oder andere Diskussion auflösen. Wenn die Fragezeichen aus dem Weg geschafft sind, kann man sich endlcih wieder nur auf das Spiel konzentrieren und vor allem: 

Spaß haben!


Impressum | Datenschutz

Disclaimer

Einige Links auf dieser Seite sind Affiliate-Links. Wenn Du Produkte über diesen Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, während der Preis für Dich der gleiche bleibt! Vielen Dank für deine Unterstützung!

Ping Pong Guide Logo

@2021 Copyright Ping Pong Guide